Natürliche Herstellung von Bulgur?

Bulgur wie wird es hergestellt?

Das Rohmaterial von Bulgur ist Hartweizen und die Stufen der Bulgurproduktion aus Weizen in ihrer Reihenfolge sind Reinigung – Waschen, Kochen – Garen, Trocknen, Mahlen, Sieben – Verpacken. Eine detaillierte Erklärung der einzelnen Stufen ist unten erklärt:

01 Reinigung – Waschen
Zuerst durchläuft der Weizen einen physikalischen Ausscheidungsprozess, bei dem kleine Weizenkörner, Steine und andere Körner im Weizen wie Gerste und Roggen, Heu und beschädigte Weizenkörner getrennt werden. Nach dieser physikalischen Sortierung wird der abgetrennte Weizen gewaschen.
02 Kochen
Als nächstes wird der Weizen für eine bestimmte Zeit in großen Kochtöpfen vorgekocht. Das Wasser, welches zum Kochen von Bulgur verwendet wird, ist entscheidend für den Geschmack und verleiht dem Bulgur von DURU eine besondere Note.
03 Trocknen
Im nächsten Prozessschritt wird der Bulgurweizen getrocknet. Die Trocknung erfolgt mit Hilfe moderner Anlagen in riesigen Edelstahlpavillons – den sogenannten Trockenhütten.
04 Steinmahlen
Nun wird der getrocknete Weizen gemahlen. In moderne Anlagen integrierte Steinmühlen sorgen für einen erstklassigen Geschmack.
05 Sichtung
Bulgur wird unter anderem nach Korngröße unterschieden. Verschiedene Größen von Bulgur finden sich in verschiedenen Gerichten wieder, wie z.B. der Köfte-Bulgur im Salatgericht Kisir.
06 Verpackung
Je nach Größe wird die jeweilige Verpackung mit Bulgur aufgefüllt.
Der Duru-Bulgur -Unterschıed

Der Geschmack von Bulgur aus der Steinmühle

Duru Bulgur nutzt für seine Bulgur-Produktion lokale Weizenarten, die direkt aus Karaman stammen. Durch das Herstellverfahren in der Steinmühle und das besondere Trocknungsverfahren, bei dem moderne Lüftungstürme anstelle herkömmlicher Trocknungsmethoden verwendet werden, gewährleisten wir ein hochwertiges Produkt.

Produktionstechnologie und Einrichtungen

In unserer Produktionsstätte kommen für die Herstellung von Duru Bulgur modernste Maschinen zum Einsatz. Unsere hochmodernen Anlagen bestehen aus Chrom, Nickel und Edelstahl, einschließlich modernster Lüftungstürme, was eine hygienische Herstellungsumgebung garantiert. Unser Bulgur wird, anstelle von Scheiben- und Hammermühlen, in modernen Steinmühlenanlagen gebrochen und in großen Lüftungshallen getrocknet. Mithilfe unserer technischer Verfahren werden kleine fremde Teilchen und Partikel entfernt, so dass eine hohe Produktqualität in jedem Fall gewährleistet ist.

Qualität in der Produktion und Weizenauswahl

Nicht nur Lebensmittelsicherheit, Qualität und Gesundheit werden in unserer Produktion großgeschrieben, sondern auch bei der Auswahl von Hartweizen zeigen wir große Sorgfalt. Weizenproben werden in unseren Laboratorien physikalischen, chemischen und mikrobiologischen Analysen unterzogen und erfüllen etsprechend hohe Standards bezüglich der Qualität. Unser Unternehmen spiegelt den Qualitätsgedanken wider, indem wir kontinuierlich den Anbau von Qualitätsweizen direkt vor Ort unterstützen und höhere Ankaufpreise für unsere Bauern gewährleisten. Zudem ist Duru Bulgur das erste Unternehmen, das in der Türkei das "HACCP Food Safety and Hygiene Certificate" für Weizenverarbeitung erhalten hat.

Vollautomatisierte Herstellung und ohne Zusatz

Bei der Herstellung kommen keinerlei Zusatz- oder Farbstoffe zum Einsatz. In den Höhenlagen Anatoliens angebaut, wird der Weizen nach dem Waschen vollautomatisch weiterverarbeitet. So ist es nicht notwendig, Duru Bulgur vor dem Kochen zu waschen. Duru Bulgur ist damit ein reines Naturprodukt, das nur aus Wasser und Weizen besteht.

Bulgur Varieties
Gelber Bulgur
Wird am meisten konsumiert und erhält seine natürlich-gelbe Farbe vom Hartweizen.
Brauner Bulgur
Brauner Bulgur wird aus roten Weichweizen, wie Bezostaja und Golia gewonnen. Er ist weicher und hat im Vergleich zum gelben Bulgur einen intensiveren Geschmack. Brauner Bulgur wird meistens für die Zubereitung von Çiğköfte (rohe Frikadellen) verwendet.
Vollkorn Bulgur
Wie gelber Bulgur wird auch er aus Hartweizen hergestellt, aber ein Großteil der Schale beibehalten. Im Vergleich zum gelben Bulgur enthält er einen höheren Anteil an Ballaststoffen und wird daher für Diäte und Gewichtskontrollen empfohlen.
Gesundheitliche Vorteile von Bulgur

Bulgur, a natural product that contains fiber, is produced without chemical process and does not contain preservatives. Additionally, bulgur has a low glycemic index, and is high in folate and vitamin B, making it a great food for children and pregnant women. Potassium Content of Bulgur is High.

 

Der Glykämische Index Von Bulgur Ist Niedrig 
Der Glykämische Index Wird Gemessen, Wie Schnell Saccharose Den Blutzuckerspiegel Erhöht. Lebensmittel Mit Einem Glykämischen Index Von 70-100 Gelten Als Hoch; Lebensmittel Mit Einem Glykämischen Index Von 55-70 Sind Mittel; Und Solche Unter 55 Sind Niedrig. Eine Ernährung Mit Lebensmitteln Mit Niedrigem Glykämischen Index Hält Den Blutzucker Niedrig. Bulgur Ist Ein Lebensmittel Mit Niedrigem Glykämischen Index. Bei Lebensmitteln Mit Einem Niedrigen Glykämischen Index Steigt Der Blutzucker Langsamer An Und Der Körper Gibt Weniger Insulin Ab. Wenn Weniger Insulin Freigesetzt Wird, Speichert Der Körper Weniger Fett, Was Das Gewicht Kontrolliert. Ein Weiterer Vorteil Von Lebensmitteln Mit Niedrigem Glykämischen Index Ist, Dass Sie Den Hunger Verringern, Indem Sie Den Blutzuckerspiegel Stabil Halten.
Bulgur is Rich in Fiber
Ballaststoffe und Zellstoff sind die Zellwände von Pflanzen, die nicht verdaut werden können und sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Zellstoff beschleunigt die Darmbewegungen und verhindert Verstopfung. In Kombination mit Wasser ist er sättigend und hält die Menschen lange satt. Daher hat er einen wichtigen Platz beim Abnehmen und in einer gesunden Ernährung. Kohlenhydrate mit hohem Ballaststoffgehalt erhöhen den Blutzucker nicht schnell, was Menschen vor Typ-2-Diabetes schützen kann. Da er langsam metabolisiert wird, wird Bulgur nicht als Fett gespeichert, was hilft, Gewichtszunahme zu kontrollieren. Eine ballaststoffreiche Ernährung kann auch Darmkrebs vorbeugen. Studien zeigen, dass Menschen, die ballaststoffreiche Diäten essen, niedrigere Cholesterinspiegel und weniger Herzinfarkttode haben. Ballaststoffreiche Lebensmittel senken das schlechte Cholesterin (LDL), während sie das gute Cholesterin (HDL) erhöhen.